Komplikationen einer Medikamentosen abtreibung

 

  • Wie kannst du feststellen, dass die Abtreibung Komplikationen verursacht und was kannst du tun?

    Wenn die medikamentöse Abtreibung innerhalb der ersten zehn Wochen durchgeführt wird besteht ein nur sehr geringes Risiko zu Komplikationen. Diese Risiken sind die selben, wie bei einer spontanen/ natürlichen Abtreibung bzw. einer Fehlgeburt. Durch medizinische Hilfe können diese Komplikationen… Mehr dazu »

  • Woher weisst du ob du nach der Abtreibung von einer Infektion betroffen bist?

    Infektionen als Folge einer medikamentösen Abtreibung sind sehr selten. Wenn du Schwäche, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Fieber welches mehr als 24 Stunden andauert oder mehr als 38 Grad Celsius beträgt, Schmerzen im Bauch oder Unterleib, wenn sich dein Bauch wund oder empfindlich anfühlt, wenn… Mehr dazu »

  • Woher weisst du, dass deine Abtreibung unvollständig ist?

    Eine unvollständige Abtreibung ist eine Abtreibung, die nur teilweise erfolgreich gewirkt hat. Die Schwangerschaft ist beendet, der Fötus entwickelt sich nicht weiter aber dein Körper hat nur ein Teil des Gewebes und der Produkte der Schwangerschaft (Fruchtblase, Fötus, Gewebe) ausgeschieden. Mehr dazu »

  • Was ist eine Kürettage/ Vakuumabsaugung und in welchem Fall ist sie nach einer medikamentösen Abtreibung notwendig?

    Vakuumaspiration oder Kürettage ist ein chirurgischer Eingriff zur Entfernung des Inhalts/ möglicher Reste in der Gebärmutter. Sollte es zu Komplikationen nach einer medikamentösen Abtreibung oder einer spontanen Fehlgeburt kommen, ist diese Behandlung manchmal notwendig. In einigen Ländern sind… Mehr dazu »

  • Woher weisst du, dass deine Schwangerschaft weiterhin besteht und sich entwickelt?

    Eine anhaltende Schwangerschaft ist eine, die sich weiter entwickelt trotz Einnahme von Mifepriston und Misoprostol. In diesem Fall ist die Abtreibung völlig fehlgeschlagen und die Person ist weiterhin schwanger. Selbst wenn Blutungen einsetzen, kann es sein, dass deine Schwangerschaft andauert. Mehr dazu »

  • Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Fötus bei einer anhaltenden Schwangerschaft missgebildet ist?

    Wenn nach der Anwendung von Mifepriston und Misoprostol deine Schwangerschaft weiterhin besteht und sich weiter entwickelt, ist das Risiko eine Baby mit Missbildungen zu bekommen, erhöht. Jedoch bleibt das Risiko sehr gering, weniger als 10 von 1000.  Dieses sehr geringe Risiko besteht nicht, wenn… Mehr dazu »